Sportphysiotherapie

Unter Sportphysiotherapie versteht man einen Teilbereich der Physiotherapie, der sich speziell mit der Behandlung und Vermeidung von Sportverletzungen beschäftigt. Dazu gehört beispielsweise die Rehabilitation nach einer Sportverletzung und die Unterstützung bei einem auf die jeweilige Sportart abgestimmten Trainingsplan, um die sportliche Leistungsfähigkeit wiederherzustellen.

Die Hauptziele sind dabei, die Belastbarkeit der verletzten Strukturen wiederherzustellen, Schmerzfreiheit zu erreichen, die in der jeweiligen Sportart geforderten motorischen Grundeigenschaften wie Schnelligkeit, Kraft, Ausdauer, Koordination etc. zu fördern und Überlastungsschäden vorzubeugen.

Natürlich beschränkt sich die Sportphysiotherapie nicht auf den Spitzen- und Breitensport, sondern auch Nichtsportler können davon profitieren.
Sportphysiotherapie kann unter anderem bei der Behandlung von Knochenbrüchen, Sehnen- ,Muskel- und Bandverletzungen, Knorpel- und Bandscheibenschäden helfen und zur Steigerung der sportlichen Leistungsfähigkeit beitragen.